Longieren

 

Distanz schafft Nähe - gegenseitiges Vertrauen fördern durch Impuls- und Distanzkontrolle.

 

Beim Longieren steht die nonverbale Kommunikation im Vordergrund, durch Körpersprache lenkt und leitet der Mensch seinen Teampartner Hund.

Die gegenseitige Aufmerksamkeit wird gefördert, wodurch die Mensch-Hund-Beziehung gestärkt wird.

Diese Trainingsmethode kann auch zur Beseitigung von unterschiedlichstem Problemverhalten eingesetzt werden.

 

Das Longier-Training ist interessant und kann sehr abwechslungsreich gestaltet werden. Es bietet eine ideale körperliche und geistige Auslastungsmöglichkeit und trainiert die Kontrolle auf Distanz.